DEKRA RoadSafety Startseite
Dipl.-Ing. Clemens Klinke, Mitglied des Vorstands DEKRA SE und Leiter der Business Unit DEKRA Automotive

Herausforderungen noch gezielter angehen

Dipl.-Ing. Clemens Klinke, Mitglied des Vorstands DEKRA SE und Leiter der Business Unit DEKRA Automotive

Zum Editorial
Innerstädtische Verkehrssituation mit Radfahrer, Pkw und Fußgänger.

Verkehrssicherheitsreport 2016

Strategien zur Unfallvermeidung auf den Straßen Europas

Zum Verkehrssicherheitsreport 2016
Drei Fußgängerinnen blicken auf ein Smartphone

Fußgänger: Riskante Ablenkung durch Smartphones

Erhebung der DEKRA Unfallforschung in sechs europäischen Hauptstädten

Mehr zum Thema Ablenkung durch Smartphones

Drei Kinder tragen die signalrote DEKRA Kinderkappe Jul 2016

DEKRA Kampagne „Sicherheit braucht Köpfchen“

News

Die DEKRA Kampagne „Sicherheit braucht Köpfchen“ läuft auch im Jahr 2016. Kleinste Verkehrsteilnehmer sind mit Signalkappen sicherer unterwegs.

Frau blickt beim Überqueren der Straße auf ihr Smartphone. Jul 2016

„Pokémon Go” erhöht das Unfallrisiko

News

Gefährliche Ablenkung im Straßenverkehr durch „Pokémon Go”. Fußgänger, Radfahrer und Kraftfahrer gehen große Risiken ein.

Auto prallt auf der Autobahn gegen ein Baustellen Warnfahrzeug. Jun 2016

Zitterpartie an der Baustelle

News

Viele Autofahrer in Deutschland fühlen sich an Autobahnbaustellen unsicher. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Umfrage der Expertenorganisation DEKRA zu Autobahnbaustellen.

Jun 2016

Weltverkehrsforum (International Transport Forum ITF) in Leipzig

News

Mehr als 1.000 Teilnehmer, darunter 38 Minister und Vizeminister aus 70 Ländern, diskutierten das Thema „Mobilität von morgen - sauber, effizient und fair“.

Vorstellung des VSR 2016 beim parlamentarischen Abend in Berlin. Apr 2016

Vorstellung VSR 2016

News

Im Rahmen eines Parlamentarischen Abends in Berlin hat DEKRA am 12. April 2016 den Verkehrssicherheitsreport 2016 zum Thema Personenverkehr vorgestellt.

Fahrbahn mit schlechter Sicht aufgrund von Regen Apr 2016

Leben retten durch technische Sicherheit

Fahrzeugtechnik

Neben den Fahrerassistenzsystemen, wie zum Beispiel ESP, rücken die nächsten Stufen des automatisierten Fahrens immer stärker in den Fokus.

Unfallbeispiele - kaputtes Auto nach Baumanprall Apr 2016

Unfall - Baumanprall

Unfallbeispiele

Ein Pkw-Fahrer überholte auf dem linken Fahrstreifen mit hoher Geschwindigkeit einen anderen Pkw.

Autofahrer, der während der Fahrt mit dem Smartphone in der Hand telefoniert. Apr 2016

Aufmerksamkeit ist die beste Sicherheitsstrategie

Faktor Mensch

Der Faktor Mensch ist im Straßenverkehr der größte Risikofaktor. Hier gilt es anzusetzen, um die Verkehrssicherheit noch weiter zu erhöhen.